PM: CDU erhält Unterstützung von Junger Union

Pressemitteilung:
„In der Diskussion um eine kostenlose Schülerbeförderung für Oberstufenschüler im Landkreis Osnabrück erhält die CDU jetzt Unterstützung von der Jungen Union (JU).

Die Junge Union Osnabrück-Land hatte im Kommunalwahlkampf das Thema in Ihrem Wahlprogramm ebenfalls an entscheidender Stelle positioniert und auch im CDU-Wahlprogramm vorangetragen.

„Junge Menschen sollen nicht von dem höchsten deutschen Schulsystem abgehalten werden, weil der Schulweg nach der 10. Klasse eine zu hohe finanzielle Belastung darstellt.“, teilt dazu der Kreisvorsitzende Frederik Gohmann mit, der Kreistagsabgeordneter ist. Zusammen mit dem JU’ler Mirco Bredenförder, der ebenfalls Kreistagsabgeordneter ist, wollen sich die beiden für die Schülerbeförderung einsetzen.

„Wir wollen die Schüler kostenlos zu ihren Schulen im Landkreis Osnabrück befördern.“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Allerdings wolle man im Sinne von generationengerechter Politik auch eine Lösung finden, ohne den Kreishaushalt defizitär gestalten zu müssen. Gohmann dazu: „Die Junge Union und auch die CDU steht zu ihren Wahlversprechen. Wir müssen eine durchdachte Lösung finden. Der Elfmeter liegt vielleicht schon auf dem Punkt, aber wir brauchen jetzt keine Schnellschüsse.“ Die Grünen hatten im Finanzausschuss des Kreistages Osnabrück von einem Elfmeter gesprochen, den die CDU aufgelegt hatte und es jetzt nur noch um das Verwandeln ginge, mit dem Hinweis, ob die Union ihre Wahlversprechen einhalten wolle.

„Sowohl die Verwaltung, als auch die CDU-Kreistagsfraktion, als auch wir als Junge Union prüfen, wie die Beförderung gestaltet werden kann, damit diese auch zeitnah und noch in diesem Jahr umgesetzt werden kann.“, teilt Gohmann abschließend mit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.